Steinbeis-Saal

Der Steinbeis-Saal mit seinen Säulen und geschwungenen Decken erinnert noch heute eindrucksvoll an den einst monumentalen Museumsbau. Für Ausstellungen und Präsentationen bildet dieser Saal im Eingangsbereich die ideale Kulisse.

Zum Namensgeber Ferdinand von Steinbeis:

Ferdinand von Steinbeis war eine der größten und wichtigsten Persönlichkeiten der Wirtschaft des 19. Jahrhunderts, dessen Lebenswerk bis zum heutigen Tag wirkt. Seine ganze Kraft und Arbeit war der staatlichen Gewerbeförderung gewidmet, die er unermüdlich voranbrachte. Ferdinand von Steinbeis war zunächst erster Technischer Referent der "Königlichen Centralstelle für Gewerbe und Handel" und wurde später von König Karl zu deren Präsidenten ernannt. In seiner 30-jährigen Arbeit erlangte er schon in jungen Jahren großes Ansehen und einen hervorragenden Ruf weit über Württembergs Grenzen hinaus. Sein großes Verdienst war es, Württemberg von der reinen Agrarwirtschaft zur bodenständigen Industrie zu führen.

Ferdinand von Steinbeis wurde am 5. Mai 1807 in Ölbronn geboren und starb am 7. Februar 1893 in Leipzig.